Dienstag, 18. Juni 2013

Manhattan Beauty Balm BB Cream 9 in 1 - heller bis mittlerer Hauttyp

Hallo ihr Hübschen!

Die neue Manhattan BB Cream 9 in 1 hatte ich in einer meiner letzten dm Lieblingsboxen. Ich habe sie getestet und wollte euch sagen, was ich von ihr halte:

So sieht die Verpackung aus:


Die BB Cream ist in einer schwarzen Tube, die 30 ml Inhalt fasst, untergebracht. Der Deckel lässt sich abschrauben und die BB Cream kann man leicht entnehmen. Sie kostet bei dm 5,95 €.

Das sind die 9 in 1 Versprechen:


Das sind ja schon mal einige...

So sieht die Farbe auf der Hand geswatched aus:




Die Creme ist recht fest und pastig und lässt sich auf der Hand ein wenig schwer verteilen. (Ich dachte so, wie sie vermarktet werden haben BB Creams eine leichtere Konsistenz?...) Es ist eine mittelhelle Farbe (nicht für komplette Blassnäschen) und hat einen leichten gelb-orangenen Stich.

Mein Fazit:
Ich habe die BB Cream nun zweimal getestet und leider habe ich immer dasselbe Ergebnis. Egal mit was ich ich sie in meine Haut einarbeite, ob mit Pinsel, Buffer oder den Fingern, sie liegt wie eine Maske auf der Haut. Sie verbindet sich gar nicht mit der Haut und lässt sich nicht einarbeiten. Versucht man sie einzuarbeiten mit den Fingern, bilden sich kleine Röllchen und man entfernt die BB Cream wieder von der Haut. Pohren will sie gar nicht abdecken, sondern "spart" diese regelrecht aus...Außerdem dunkelt sie sehr schnell nach und bildet Ränder. Auch wenn man sie mit Puder versucht besser zu fixieren wird sie fleckig.
Ich kann dieses Produkt nicht empfehlen. Schade.

Das war mein erster Test mit einer BB Cream und ich bin ein wenig enttäuscht. Nutzt ihr diese Creams regelmäßig? Könnt ihr mir eine gute Empfehlen, vor allem jetzt bei den wärmeren Temperaturen, wo ich mich nicht so zuklatschen will?

Liebe Grüße, eure Ripley

Kommentare:

  1. Buh, das hört sich ja richtig fies an! Ich hab auch sehr unterschiedliche Erfahrungen mit BB-Creams gemacht und leider sind viele zu pastig und man glänzt schnell. Welche mir gut gefallen hat ist die Nude Magique von L' Oreal in der hellsten Nuance. Die war leicht und nicht so fettig. Als nächstes hab ich einige aus Korea hier zum testen, mal sehen....

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon gespannt auf deinen Test einer "orginalen" (aus Asien) BB Cream. Die von L´Oreal werd ich mir im dm mal anschaun.

      LG!

      Löschen
  2. Okay, gut zu wissen. Ich hatte so eine auch schon in den Händen - aber ich stehe dem BB Creams immer noch skeptisch gegenüber, besitze auch noch keine, vor Allem, weil ich so schon manchmal glänze, wie ein Honigkuchenpferd. -_-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass du sie dir nicht gekauft hast. Ich habs probiert und nun liegt sie bei mir rum. Ich habe auch, wie du sagst, gelesen, dass die wohl eher nicht mattieren. Mmm..entweder ich teste mal eine asiatische oder ich bleibe einfach bei den normalen Foundations...

      LG!

      Löschen
  3. das ist ja echt schade. aber ich muss dir ehrlich sagen, dass ich von den western-bb-creams gar nichts halte. die kommen einfach nicht an ihre asiatischen vetter dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich höre das mittlerweile von vielen Bloggern und Tubern. Unsere BB sind wohl "nur" getönte Cremes, die asiatischen scheinen echt mehr zu können. Mal schauen vielleicht komme ich an eine solche mal dran.

      LG!

      Löschen